amgeering Logo

Kurzlebenslauf

 

Tätigkeit

 

 

 

Seit 2015

 

Kursleiterin Bewegung & Stimme an der Thunstrasse 24 in Bern

 

Seit Februar 2012

 

Coach und Supervisorin BSO in eigener Praxis in Bern

 

Seit Mai 2002

 

Sprach- Sprech- und Stimmtherapeutin in eigener Praxis in Bern

 

Seit Mai 2002

 

Lehrbeauftragte AZI für Physiotherapie und Besuchsdienst Bern zum Thema Umgang mit Menschen mit einer Kommunikationsstöungen

 

1999-2002

 

Dipl. Logopädin an der Klinik Neuropsychologie und Sprachrehabilitation KS Luzern

 

1996-1999

 

Sprachtherapeutin an verschiedenen Ambulatorien im KT. Bern

 

 

Ausbildung

 

 

 

2009-2012

 

Supervision und Coaching BSO, Institut für angewandte Sozialwissenschaften, Bad Ragaz

1992-1996

 

Studium der Logopädie Heilpädagogisches Institut der Universität Fribourg

 

1991-1992

 

2 Semester  allgemeine Sprachwissenschaften Universität Bern

 

1989-1990

 

Verschiedene Praktika im Sprachheilbereich

 

1989

 

Eidgenössische Maturität Typus D am  Schulzentrum Feusi in Bern

 

 

 

 

 

Weiterbildungen

Seit 2019

 

ANSE  Association of National Organizations for Supervision in Europe,  Board Member as Treasurer

2018

2017

2017

2016

2016                      

Fasziale Körperarbeit für Logopädinnen

Supervision  bei Gunther Schmidt

Symposium Witten/Herdecke „Spannungsfeld Mensch und Organisation“

Symposium Witten/ Herdecke „Systemische Konfliktbearbeitung“

Psychosomatische Lösungen bei Gunther Schmidt

Okt. 2013-Jan. 2014

 

Spiral Dynamics integral SDi Level 2 sowie Prädikat  Practitionar

 

April 2013

 

Spiral Dynamics integral – SDi Level 1

 

Seit 2011

 

Gyrotonic on off Tanzwerkstatt Bern         1 Kurs pro Woche

 

Seit 2010

 

Regelmässige Supervision und Intervision in Bern und Zürich

   

Seit 2007

 

Längere Yogaaufenthalte im In- und Ausland

 

Seit 2007

 

Iyengar-Yoga bei „Yoga Bern“ und „Iyengar-Yoga-Bern“

 

2003-2007

 

Hatha-Yoga bei Heidi Bürer Worb,

 

Seit 2000

 

Regelmässige Teilnahme an Fach- und Qualitätszirkeln zu neurogenen Sprach- und Sprechstörungen, auch im Zusammenhang mit Demenz

 

1998

 

Postgraduale Weiterbildung „Diagnostik und Therapie von neurogenen Sprach-, Sprech- und Schluckstörungen Institut für Spezielle Pädagogik der Universität Basel

 

Seit 1996

 

Weiterbildungen im Zusammenhang mit neurogenen Sprach-, Sprech- und Schluckstörungen, sowie Weiterbildung zu (funktionellen)Stimmstörungen, auch im Zusammenhang mit neurologischen Erkrankungen

 

worte suchen, fähigkeiten nutzen, veränderungen bewirken: konkret, alltagsnah, realistisch